Surfing the Waves – Teil 2

Surfing the Waves – Teil 2

Liebe Freunde,


Angesichts der rapiden Entwicklung der COVID-19 Situation in der Umgebung und aufgrund der allgemeinen Empfehlungen, haben wir uns entschlossen, das Soma Yoga Studio ab heute, Montag, den 16. März bis auf Weiteres zu schließen – auch wenn wir in unserem letzten Newsletter noch angekündigt hatten, unsere Yoga-Kurse vorerst weiterlaufen zu lassen. Das erscheint uns die beste Vorgehensweise zu sein momentan.
Wir planen, ab Montag, den 23. März viele unserer Yoga-Kurse live online anbieten. Das wird sehr wahrscheinlich auch für einige unserer angekündigten Workshops und Events im März der Fall sein. Diese live Angebote sind offen für alle; Yoga-Karten und Abos können dann auf diese online Klassen angerechnet werden. Dazu bald mehr Infos! 
Bis dahin hoffen wir, dass Ihr Euch den Praktiken von Meditation und Chanting widmet, die Ihr über die Jahre gelernt und verinnerlicht habt und Euch immer wieder ins Herz entspannt, wo alles im Gleichgewicht gehalten wird, genauso wie es ist. So kann sich unser Nervensystem auf täglicher Basis von Stress befreien. Von diesem Loslassen in unser Sein, fließt Licht in die Welt… 
 
Die Situation, in der wir uns befinden – egal wie intensiv sie sich auch anfühlen mag – radiert auch die unglaubliche Schönheit dieser Erde nicht aus. Wir können uns vielleicht jetzt der langsameren Geschwindigkeit anpassen, das Wunder des Frühlings wahrnehmen und die Verbundenheit mit allem Leben fühlen.

Herzlichen Dank auch für Eure vielen Antworten auf unseren letzten Newsletter, für die Unterstützung und Eure offenen Herzen… die eigene innere Arbeit von jedem Einzelnen ist so wertvoll, nicht nur für uns selbst, sondern für viele andere; sie heilt und unterstützt mehr als wir uns vorstellen können.

Falls Ihr Themenvorschläge habt, die Ihr Euch für Kurse und Workshops (Yoga, Ayurveda, Meditation) in der nächsten Zeit wünscht, würden wir uns freuen, von Euch zu hören.

Last but not least: Einzel-Sessions mit Sundari Ma (Meditation, Ayurveda, spirituelle & emotionale Begleitung), Ralf (Pranayama & Yoga) und Daisy (Harmonium) sind jederzeit online möglich – bei Interesse einfach melden!

Bis bald mit weiteren Updates.

Much LOVE to you all,

Ralf Schultz, Sundari Ma und das gesamte Soma Yoga Team 
Love sometimes wants to do us a great favor:
hold us upside down and shake all the nonsense out.
 
~ Hafiz

OM

Asato ma sat gamaya
Tamaso ma jyotir gamaya
Mrityor ma amritam gamaya  
 
Lead me from unreal to Real
Lead me from darkness to the Light
Lead me from the fear of death to knowledge of Immortality
 
OM Shanti Shanti Shantih
Stärkung des Immunsystems und der guten Laune

Stärkung des Immunsystems und der guten Laune

Wir beginnen mit unserer Reihe eines täglichen, kleinen Soma Yoga Tipps zur Stärkung des Immunsystems und der allgemeinen guten Laune 😉🥳

Also, hier der erste Tipp – bereite Dir und allen um Dich herum morgens oder nachmittags einen frisch gepressten Saft zu (Anschaffung einer guten Saftprese lohnt sich!!). Super lecker schmeckt die folgende Kombination:

* 1 Rote Beete
* 2 Stangen Staudensellerie
* 2 Äpfel
* 1 Karotte
* frischer Ingwer
* frischer Kurkuma
* frisch gepresster Orangensaft
* frisch gepresster Zitronensaft
* einen Schuss Aloe Vera Saft

Lasst uns wissen, wie Euch der Saft schmeckt oder welche Kombi Eure liebste ist 😊

Im Studio gibt es übrigens bald indischen Kombucha – das optimale Rezept wird derzeit erforscht und getestet!!

Sundari Ma

Keine Ergebnisse gefunden

Die angefragte Seite konnte nicht gefunden werden. Verfeinern Sie Ihre Suche oder verwenden Sie die Navigation oben, um den Beitrag zu finden.

GRÜNE REISSUPPE MIT KOKOSMILCH

GRÜNE REISSUPPE MIT KOKOSMILCH

Sollten die Regale im Alnatura gerade leer geräumt sein, dann geh einfach in die Natur und hol Dir dort dein Abendessen! Der Waldboden füllt sich momentan mit einer Vielzahl von kraftvollen essbaren Wildkräutern, die den Körper unterstützen, sich zu reinigen und zu erneuern. Aus ayurvedischer Sicht ist der Frühling die Jahreszeit, in der wir leichte, gekochte Gerichte mit wärmenden Gewürzen zu uns nehmen sollten, um unser Verdauungsfeuer (agni) auf Trab zu bringen. Das Element Feuer ist zuständig für Metabolismus und Transformation. Insofern ist Agni der Schlüssel zu einem starken Immunsystem und unserer Fähigkeit, Nahrung und all die Information, die täglich auf uns einströmt, optimal zu verdauen. Wenn wir zu Hütern unseres inneren Feuers werden, dann nehmen wir die Verantwortung für unser Wohlbefinden und unsere Gesundheit wieder in unsere Hände. Hier ist ein wunderbares Rezept für euch – mit Kräutern, die gerade überall in Hülle und Fülle sprießen: Brennessel, Vogelmiere, Scharbockskraut, Bärlauch und Knoblauchsrauke. All diese Pflanzen strotzen nur so vor Vitalität, und es ist gut, wenn wir uns mit ihnen anfreunden 😉🌿

GRÜNE REISSUPPE MIT KOKOSMILCH

1 Tasse Basmati Reis
3 Tassen Wasser
1 kleines Stück fein geschnittenen Ingwer
1 Tl frisch gemahlenen Kreuzkümmel
Optional: kleine Prise Kardamom / Kurkuma
2 Handvoll frische Wald- und Wiesenkräuter
1/2 Tasse Kokosmilch
Steinsalz
Frisch zerstoßene Pfefferkörner

1 Veilchenblüte & Scharbockskraut-Blatt als Deko

*

Den Reis waschen und mit dem Wasser, dem Ingwer und dem Kreuzkümmel für ca. 30 Minuten köcheln lassen. Der Reis soll sehr weich werden. Dann Kokosmilch, Salz und Pfeffer hinzufügen. Wasche die Kräuter und gebe sie mit genügend Wasser in einen Mixer. Presse den Kräutersaft durch ein Sieb und gebe ihn zu der Suppe. Dann alles zusammen pürieren. Du kannst die Suppe nochmals leicht erwärmen (aber nicht mehr zum Kochen bringen).

Enjoy!

Love,
Sundari Ma

Mehr Ayurvedic Rezepte

Keine Ergebnisse gefunden

Die angefragte Seite konnte nicht gefunden werden. Verfeinern Sie Ihre Suche oder verwenden Sie die Navigation oben, um den Beitrag zu finden.

MAHASHIVARATRI 🌙

MAHASHIVARATRI 🌙

Morgen, am 21. Februar wird in Indien die “große Nacht von Shiva“ gefeiert! Shiva steht für das Licht von Bewusstsein, was uns hilft, durch unsere Limitierungen hindurch zu sehen und sie dadurch zu überwinden. Diese dunkle Neumond-Nacht birgt das Potential, durch Meditation, Chanting, Puja… einen Blick auf das innere Selbst zu erhaschen.

Wir haben zwei Events im Studio morgen, die Shivaratri gewidmet sind – und freuen uns auf alle, die dabei sind:

* Yoga Class “long, deep, sound & silence” mit Ralf von 16:30-18 Uhr (mit Chanting)

* Ayurveda Vortrag “The Practice of Self-healing” mit Sundari Ma von 18:30-20 Uhr + Mahashivaratri Meditation ab 20 Uhr (Spendenbasis)

Om Namah Shivaya 💫

Photo: Geraint Smith

JUNE: STORMY MONTH OF ECLIPSES AHEAD

JUNE: STORMY MONTH OF ECLIPSES AHEAD

A few days ago, a friend asked me what actually helps me the most to sail through turbulent times and integrate the inevitable changes that the awakening process brings about. An interesting question. There are of course many things that help me: being rooted in...

Soma Yoga Newsletter Juni 2020

Soma Yoga Newsletter Juni 2020

neue Videos, Blogposts und Rezepte... Soma Yoga News Juni 2020Online & Live... es geht bald wieder los!!   Liebe Yogi(ni)s & Freunde, So langsam werden die Corona Beschränkungen wieder aufgehoben und in immer mehr Lebensbereichen kehrt wieder vorsichtige...

Embracing Fear: Workshops & Events im Mai

Embracing Fear: Workshops & Events im Mai

Liebe Freunde,   hier ein herzliches "Namaste" aus unseren Wohnzimmern mit dem aktuellen Kursplan und ein paar hoffentlich interessanten Specials für Euch. Manche davon finden in englischer Sprache statt.  Letzte Woche hat mir (Sundari) eine Freundin von...

The Conspiracy of the Mind

The Conspiracy of the Mind

The conspiracy of the mind How the mind creates our world: A yogic perspective Ralf Schultz In times of crises the urge to find out the reasons behind the current situation produces an almost frivolous joy in suspecting there must be a form of conspiracy behind it...

Elderflowers

Elderflowers

The fresh smell of elderflowers is simply wonderful. If you have not enjoyed elderflower tea before, you will rediscover your love for this incredible healing plant. The aroma is like wet dew and has a charming sweet fragrance. Once you sip it, things slow down and...

Surfing the Waves – Teil 2

Surfing the Waves – Teil 2

Liebe Freunde, Angesichts der rapiden Entwicklung der COVID-19 Situation in der Umgebung und aufgrund der allgemeinen Empfehlungen, haben wir uns entschlossen, das Soma Yoga Studio ab heute, Montag, den 16. März bis auf Weiteres zu schließen - auch wenn wir in unserem...

GHEE ~ THE GOLDEN NECTAR OF AYURVEDA

GHEE ~ THE GOLDEN NECTAR OF AYURVEDA

GHEE ~ THE GOLDEN NECTAR OF AYURVEDA

From an ayurvedic perspective, ghee (clarified butter) is one of the most important substances that we can add to our diet. It is known as “ghrta” in Sanskrit, from the root “ghr,” which means “to shine.” The golden nectar of ghee literally allows the body and mind to shine with a radiant aura and a refined brilliance. It tastes a bit like popcorn and symbolizes healing in its purest form. Ghee increases ojas, the most refined of the seven tissues—essence of immunity and inner radiance. It aids in digestion and helps to improve absorption and assimilation of nutrients. It strengthens memory and lubricates the connective tissue. Ghee is also a catalytic agent that carries the medicinal properties of herbs into the seven dhatus or tissues of the body. It simultaneously supports the elimination of toxic waste material (ama) out of the body through the digestive tract. For that reason, it is used in ayurvedic cleanses and panchakarma treatments. Ghee pacifies pitta and vata dosha and is acceptable, in moderation, for kapha. Ghee is sattvic (pure) in nature and rich in prana, the universal life force. It supports physical strength, clarity and harmony of mind, good health – and aids in longevity.

I use ghee for almost everything in the kitchen. I use it for cooking and sautéing, I spread it on toast or add a spoonful to my morning porridge and spiced bedtime milk. I melt it over steamed vegetables and basmati rice. I use it for roasting spices for dhals and curries, soups and kitchari. When I burn myself in the kitchen, I use ghee to help in the healing process.

Making your own ghee at home is a beautiful weekly ritual. Although you can buy ghee in many health food stores nowadays, you never know, how the cows that gave their milk for it, have been treated. When the milk for the ghee (even if it is organic) came from farmers who remove the horns of their cows, the ghee will not carry the same healing properties. The horns are very important as – besides other reasons – the cow also stores toxins and heavy metals in them. When the horns are removed, the toxins end up in the milk – one of the reasons, many people develop lactose intolerance. I did some research and found that in health food stores in my hometown (Freiburg), there is only one brand of butter (Demeter) which carries the little sign “from cows with horns.” All other butters don’t.

The 5-day “Nectar & Beauty” retreat on Mallorca that Amrita Ma Devi and I offer together in April (15-19) is dedicated to sharing our knowledge and many years of experience with Ayurveda with you. You will learn, how applying its wisdom supports a happy life, as well as the process of yogic transformation. We will teach you how to make your own ghee, and also how to make various medicinal ghees to aid in your wellbeing and inner glow.

Ayurvedische Rezepte

KANJI ~ “INDISCHER KOMBUCHA”

KANJI ~ “INDISCHER KOMBUCHA”

Wow, ich habe zum ersten Mal “indischen Kombucha” gemacht und er schmeckt unglaublich 😋 Eigentlich wollten wir ihn diese Woche im Studio anbieten – da sich diese Idee jetzt nicht manifestiert, teile ich das Rezept hier mit Euch und hoffe, Ihr probiert es zuhause aus....

mehr lesen
GRÜNE REISSUPPE MIT KOKOSMILCH

GRÜNE REISSUPPE MIT KOKOSMILCH

Sollten die Regale im Alnatura gerade leer geräumt sein, dann geh einfach in die Natur und hol Dir dort dein Abendessen! Der Waldboden füllt sich momentan mit einer Vielzahl von kraftvollen essbaren Wildkräutern, die den Körper unterstützen, sich zu reinigen und zu...

mehr lesen

Pin It on Pinterest